landstadtsiedlung bild

Die in den 30er Jahren übliche Vorgehensweise bei der Erschließung neuer Bauplätze war, diese entlang bestehender Straßen und Feldwegen anzulegen. Nicht so bei der Landstadtsiedlung, wo man ein in sich geschlossenes, stimmiges  Baugebiet in das Landschaftsareal plante.

63-ELA-image4

62-ELA-image3
Im Hintergrund erkennt man Häuser in der Landschreiberstraße (Bildmitte) und Kernenblickstraße (links) die sich aber teilweise noch im Rohbau befinden

64-ELA-image5Auf dem Gebäude Kernenblickstraße 41 verkündet der aufgepflanzte Richtbaum, dass die Zimmerleute den "letzten" Nagel in den Dachstuhl geschlagen haben.
65-ELA-image6Der Trampelpfad auf dem die Landmesser nebst Nachwuchs entlangmarschieren ist die spätere Kernenblickstraße, die hier erst in ihrem unteren Teil bis zur Straße "In der Landstadt" ausgebaut ist.04-ELA-image7 Aber auch da wird noch kräftig gebaut, wie man sieht.


 

Letztes Update:
15-12-2019